Neue Satzung des Familien-Sportbundes Minden e. V. - § 7 Aufnahme

§ 7 Aufnahme

  1. Die Aufnahme in den Familien-Sportbund Minden e.V. ist schriftlich zu beantragen.
  2. Der Aufnahmeantrag Minderjähriger bedarf der Unterschrift der gesetzlichen Vertreter.
  3. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Bis zu seiner Entscheidung gilt die Mitgliedschaft als vorläufig mit allen Rechten und Pflichten eines ordentlichen Mitglieds, jedoch ohne Stimmrecht. Beide Seiten können bis dahin ohne Angabe von Gründen vom Antrag zurücktreten. Die Dauer der vorläufigen Mitgliedschaft beträgt mindestens 3 und höchstens 24 Monate.
  4. Gegen die Ablehnung des Aufnahmeantrags ist kein Einspruch möglich.
  5. Mit dem Antrag auf Aufnahme in den Verein ist ein, von der Mitgliederversammlung festgesetzter einmaliger Aufnahmebeitrag zu entrichten. Erfolgt die Aufnahme nicht, wird der Aufnahmebeitrag erstattet.
  6. Ehepartner, Verlobte und Partner von Lebensgemeinschaften, sowie deren Nachkommen und Pflegekinder können auf Wunsch gemeinsam im Rahmen einer Familienmitgliedschaft aufgenommen werden.
  7. Eine Familienmitgliedschaft gem. §7 (6) ist nicht möglich bei volljährigen Familienkindern mit einem eigenen Einkommen oder nach Vollendung des 25. Lebensjahres. Eine übergangslose Fortsetzung der Mitgliedschaft im Rahmen einer eigenständigen Mitgliedschaft ist nach Antragstellung möglich.
  8. Die Antragsteller werden den Mitgliedern namentlich bekannt gemacht. Sie erhalten bei ihrer Aufnahme einen Mitgliedsausweis.